Artikel mit dem Tag "15/2022"



Erzbistum · 10. April 2022
Bamberg – Vor einigen Jahren ist der Künstlerseelsorger Hans-Peter Weigel auf die Fürther Künstlerin Corinna Smok aufmerksam geworden. Ein Gespräch zwischen Seelsorger und Künstlerin ließ letztes Jahr ein Kunstwerk entstehen, dass nun temporär im Diözesanmuseum Bamberg gezeigt wird. Corinna Smok hat ihre Kohle-Skizzen auf die Seiten eines alten Kinderbuches gezeichnet, die mit einer Geschichte auf hebräisch bedruckt sind. Vor dem Zeichnen hat sie die Seiten noch mit Schnipseln aus...
Region D · 10. April 2022
Bayreuth (db) – Beim traditionellen „Bayreuther Fastenessen“ verteidigt die mehrfach ausgezeichnete Ordensfrau Äbtissin Mechthild Thürmer der Benediktinerinnen Abtei Kirchschletten ihren Einsatz für Geflüchtete durch die Gewährung von Kirchenasyl. Erstmals seit 2020 konnte das Alexander von Humboldt-Kulturforum wieder zum „Bayreuther Fastenessen“ in Präsenz einladen. Aufgrund der nach wie vor angespannten Corona-Lage wurde es jedoch in Form einer ­Andacht in der...

Region C · 10. April 2022
Coburg (cv) – In der Zeit, die den Gästen im Coburger Hospiz Lebensraum bleibt, steht das bunte Leben im Mittelpunkt. Auch die Einrichtung selbst soll in lebendigen Farben erstrahlen. Die Künstlerin Heide Kunze-Lysek hat bereits durch ihre Kunst im Erdgeschoss für Farbe, Sinnesanregungen und Dynamik im Haus gesorgt. Es entstand der Wunsch auch im Obergeschoss Fröhlichkeit und Leben durch Kunstwerke zu vermitteln. Die Künstlerin hatte im Sommer 2021 die Idee für das Projekt „Kunst von...
Region B · 10. April 2022
Viereth-Trunstadt (hbl) – Ein ganz besonderer Ausdruck des christlichen Glaubens in der Region feiert Jubiläum: Der in historischer Kulturlandschaft gelegene Kreuzweg in der „Becklessgass“ zwischen Trunstadt und Stückbrunn wird 15 Jahre alt. Maßgeblich angestoßen wurde der Kreuzweg seinerzeit durch Bruno und Inge Kunzmann vom örtlichen Arbeitskreis „Kultur und Brauchtum“. Entlang des Weges stehen sieben sogenannte Marterln, geschaffen von dem Vierether Künstler Reinhard Klesse...

Region A · 10. April 2022
Nürnberg-Altenfurt (upd) – Zum Jahrestag der Protestdemonstration an der Rundkapelle in Nürnberg-Altenfurt fand wieder eine Kundgebung auf dem Kapellenplatz statt – unter deutlich positiveren Vorzeichen. Damals waren rund 450 Personen gekommen, um den drohenden Verkauf des Sakralbaus zu verhindern. An diesem sonnigen Märzsonntag versammelten sich rund 150 Bürgerinnen und Bürger, die von dem inzwischen ins Leben gerufenen Verein Kapellenplatz Altenfurt e.V. hören wollten, wie es...
Erzbistum · 10. April 2022
Bamberg (buc) – Der Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum hat bei seiner Frühjahrsvollversammlung über „eine der schwersten Krisen in der Geschichte der Kirche“ diskutiert, wie Vorsitzender Günter Heß gleich zu Beginn betonte. Titel des digitalen Treffens: „Kirche – trotz allem?“ Das Gremium befasste sich gemeinsam mit Erzbischof Ludwig Schick schwerpunktmäßig mit der Aufarbeitung der Missbrauchsskandale und mit der Prävention, also dem Schutz vor künftigen Taten. Als...

Erzbistum · 10. April 2022
Nürnberg (skfm) – Äbtissin Caritas Pirckheimer (1467-1532) erlebte die Reformation hautnah und verteidigte ihren Glauben. Angstfrei folgte sie ihrem Gewissen. Sie war in Nürnberg Zeitzeugin einer der größten historischen Umwälzungen Europas. An gleichem Ort findet über 500 Jahre später ein ungewöhnlicher Pirckheimer-Tag statt: Da ist eine Corona-Pandemie noch gar nicht überstanden. Und gleichzeitig tobt ein Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine. Zwei geflüchtete Ukrainerinnen...
Kirche und Welt / Hintergrund · 10. April 2022
Eine theologische Betrachtung von Fabian Brand (KNA) zum Passionssonntag Man kann sich mit einer bestimmten Speise satt essen, so viel davon essen, dass man nicht mehr kann. Es kann auch vorkommen, dass man ein Gericht über einen längeren Zeitraum überhaupt nicht mehr essen mag, weil man einmal zu viel davon abbekommen hat. Aber man kann sich auch an etwas satt sehen: Es gibt Dinge, die hat man jeden Tag vor Augen, dass man sie irgendwann überhaupt gar nicht mehr richtig wahrnimmt. So geht...

Kirche und Welt / Hintergrund · 10. April 2022
Vatikanstadt (KNA) – Seine Bezeichnung für die Geschichtsbücher ist längst gefunden. „Professor Papst“ wird er genannt: weil seine Ansprachen vor der UNO, im Berliner Reichstag oder im britischen Parlament anspruchsvoll wie Vorlesungen waren – und weil er aus seiner Liebe zur akademischen Theologie nie einen Hehl gemacht hat. Doch zuletzt, vor allem in der Aufarbeitung des Missbrauchsskandals im Erzbistum München-Freising, hat das Image von Joseph Ratzinger, dem emeritierten Papst...
Kirche und Welt / Hintergrund · 10. April 2022
Regensburg (KNA / hbl) – Schon länger nicht mehr hatte eine Vollversammlung der katholischen Bischöfe Bayerns so viel Brisanz wie diese. Verantwortlich dafür war das vor gut zwei Monaten vorgestellte Münchner Missbrauchsgutachten, das auf die ganze Kirche im Freistaat ausstrahlt – nicht nur wegen erneut sprunghaft angestiegener Austrittszahlen. Aber auch andere Themen hatten ihre Brisanz. Auf der Tagesordnung stand unter anderem der Ukraine-Krieg und seine Folgen. Die katholische Kirche...

Mehr anzeigen