Kirche und Welt / Hintergrund

Kirche und Welt / Hintergrund · 14. August 2022
Das Klosterleben fasziniert viele Menschen, auch weil es sich so stark vom eigenen Alltag unterscheidet. In einer monatlichen Reihe stellen wir verschiedene klösterliche Prinzipien vor – im August: die Keuschheit. Mit Menschen über das Ordensleben zu sprechen, die keine Ahnung davon haben, ist in der Regel eine gute Erfahrung. Denn so ein Gespräch kann offenlegen, was am Leben im Kloster unverständlich oder vielleicht sogar verrückt zu sein erscheint. Häufig kommt im Laufe des...
Kirche und Welt / Hintergrund · 14. August 2022
London (KNA) – Ein Holzkopf, wer nicht von ihnen angefasst wäre: Britanniens Klöster sind ein Inbegriff romantischer Verklärung. Wären sie heute ruiniert, wenn nicht der „Verteidiger des Glaubens“ selbst sie zum Ruin freigegeben hätte? Der französische Botschafter berichtete 1540 betroffen nach Hause, in diesem Land gebe es nunmehr kein einziges Kloster mehr. Und Englands König Heinrich VIII. hatte – aus seiner Sicht – wohl jeden Grund für seine „Dissolution“ gehabt....

Kirche und Welt / Hintergrund · 14. August 2022
Salzburg / Bamberg (dbk) – Mit einem Aufruf, durch Wissen eine Gesellschaft human und zukunftsfähig zu machen, hat Erzbischof Dr. Ludwig Schick am vergangenen Sonntag im Festgottesdienst zum Abschluss der Salzburger Hochschulwochen gepredigt. Alles Wissen sei wichtig, baue und erhalte jede Gesellschaft, mache sie menschlicher und sei in der globalen Welt unabdingbar für eine friedvolle und gerechte Weltgesellschaft. Gleichzeitig warnte Erzbischof Schick vor Wissen, dass die Gesellschaft...
Kirche und Welt / Hintergrund · 07. August 2022
Nürnberg (hpw) – Am 9. August hat Edith Stein ihren 80. Todestag. Ganz fremd ist sie in unserem Erzbistum nicht: Das kirchliche Tagungshaus in Weisendorf ist nach ihr benannt; in der Nürnberger Frauenkirche steht nah beim Altar eine Statue, die sie im Habit der Karmelitin darstellt. Zu den volkstümlichen Heiligen gehört sie nicht. Dabei hat sie eine bewegte Lebens- und Glaubensgeschichte mit vielen Bezügen zu unserer Gegenwart: Getauft nach reiflicher Überlegung erst als Erwachsene;...

Kirche und Welt / Hintergrund · 07. August 2022
Vatikanstadt (vn) – Papst Franziskus hat seinen ersten öffentlichen Auftritt nach seiner Kanada-Reise genutzt, sich noch einmal bei allen zu bedanken, die seine „Pilgerreise der Buße“ ermöglicht haben. „Es ist mir ein Anliegen, all jenen zu danken, die diese Pilgerreise der Buße ermöglicht haben, angefangen bei den zivilen Autoritäten, den Führern der indigenen Völker, und den kanadischen Bischöfen. Ich danke von Herzen allen, die mich bei dieser Reise im Gebet begleitet haben....
Die interessanten Heiligen sind jene, die lange gesucht haben; die angeeckt sind und selbst ihre Ecken und Kanten behalten haben: Franz von Assisi, Mutter Teresa, Bernhard von Clairvaux, Charles de Foucauld. Der heilige Ignatius von Loyola hat weiß Gott mit Leidenschaft gesucht – und sich darüber beinahe umgebracht. Sein Werk hat die Welt verändert. Sein Gedenktag ist der 31. Juli; heiliggesprochen wurde er im März 1622, vor 400 Jahren. 1491 wurde Inigo Lopez de Onaz de Loyola als 13....

Nürnberg – Das ist heute eine große Ehre für mich. Ich freue mich, dass sich der Kardinal so viel Zeit für uns nimmt“, freut sich der 24-jährige Lehramtsstudent aus Regensburg, Frederik Koubodena, der sich an den Wochenenden ehrenamtlich in der Bahnhofsmission der Domstadt engagiert und in seiner Kindheit als Ministrant tätig war. Auch für den 64-Jährigen Bahnhofsmissions-Angestellten aus Schweinfurt, Elmar Rachle, ist es eine Ehre. „Wir haben jetzt erst ein regelmäßiges...
Augsburg / Bonn / Berlin – Das Präsidium des Synodalen Weges hat Kritik aus dem Vatikan an dem Gesprächsprozess zurückgewiesen. „Wir werden nicht müde zu betonen, dass die Kirche in Deutschland keinen ‚deutschen Sonderweg‘ gehen wird“, heißt es in einem gemeinsamen Statement des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, und der ZdK-Präsidentin Irme Stetter-Karp. Das bringe auch die Satzung des Synodalen Weges zum Ausdruck. „Wir begrüßen, dass der...

Köln (KNA) – Im Juli 1992 öffnete Papst Johannes Paul II. den Ministrantendienst offiziell auch für Mädchen. Ein wichtiger Schritt – wenn auch im Bezug auf Deutschland nurmehr die Bestätigung einer vielerorts bereits gängigen Praxis. „Papst Johannes Paul II. war auf Deutschlandbesuch, und wir pilgerten alle zu Fuß zum Butzweiler Hof in Köln. Voller Begeisterung und mit neuen geistlichen Liedern auf den Lippen“, erinnert sich Claudia Nothelle. Noch am selben Wochenende versahen...
Vatikanstadt (vn) – „Desiderio desideravi“: So heißt ein Apostolisches Schreiben zur Liturgie, das Papst Franziskus am 29. Juni veröffentlicht hat. Es lädt dazu ein, Liturgie weder als einen Kult der reinen Form zu begreifen noch als Spielwiese für Improvisationen. „Eine Feier, die nicht evangelisiert, ist nicht authentisch.“ Das Schreiben würdigt in seinen 65 Absätzen die Liturgie, wie sie aus dem Zweiten Vatikanischen Konzil hervorgegangen ist, und ruft zu mehr liturgischer...

Mehr anzeigen