Neues aus der Woche

Neues aus der Woche · 01. März 2024
Bonn/Hildesheim (KNA) – Im Kampf gegen Rechtsextremismus reicht nach Ansicht des katholischen Hildesheimer Bischofs Heiner Wilmer Demonstrieren allein nicht aus. "Es ist gut, dass Leute aufstehen und sich wehren. Es ist gut, dass sie auf die Straße gehen. Aber das ist zu wenig", sagte er im Interview des Portals katholisch.de (Freitag) in Bonn. "Wir brauchen ein verschärftes Bewusstsein mit Blick auf die kommenden Wahlen, vor allem in diesem Super-Wahljahr", so Wilmer. "Als Christinnen und...
Neues aus der Woche · 29. Februar 2024
Stein (KNA) – Begleitet von anhaltenden Kontroversen findet am Freitag der von Christinnen in Palästina vorbereitete Weltgebetstag (WGT) der Frauen statt. Das deutsche WGT-Komitee hat unter anderem auf Antisemitismusvorwürfe reagiert und einige neue Passagen in die Gottesdienstvorlage eingefügt. Das wiederum stieß auf Kritik in Palästina. Die deutsche WGT-Vorstandsfrau Ulrike Göken-Huismann sagte am Donnerstag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA): "Was wir getan haben, war gut und...
Neues aus der Woche · 29. Februar 2024
Moskau (KNA) – Die russisch-orthodoxe Kirche übt massive Kritik an der vatikanische Grundsatzerklärung zur Segnung von gleichgeschlechtlichen Paaren in der katholischen Kirche. Der Vorsitzende der biblisch-theologischen Kommission des Moskauer Patriarchats, Metropolit Hilarion, sieht in dem Dokument "Fiducia supplicans" eine "sehr ernste Abkehr von den christlichen moralischen Normen", wie er am Donnerstag im Interview der staatlichen Nachrichtenagentur RIA Nowosti sagte. Der Vatikan gehe...
Neues aus der Woche · 29. Februar 2024
München (KNA) – Sophie Ruhlig hat Herzklopfen. Die Frau mit den langen, weißen Haaren sitzt am Donnerstag im Münchner Presseclub am Podium und hat das Wort. Zu reden fällt ihr nicht leicht. Sie tut es dennoch, mit durchaus fester Stimme. Denn niemals hätte sie geglaubt, dass sie nach rund 46 Jahren darüber öffentlich sprechen könnte und ihr auch zugehört würde: darüber, dass sie als Mädchen zwei Jahre lang von ihrem Pfadfinderführer missbraucht worden sei. Als Einzelfall stufte...
Neues aus der Woche · 26. Februar 2024
München (KNA) – Alois Glück, katholischer CSU-Politiker und früherer Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), ist am Montag in München im Alter von 84 Jahren gestorben. Vertreter aus Politik und Religion würdigten in ersten Reaktionen vor allem Glücks Fähigkeit, unterschiedliche Positionen zusammenzuführen. Der Landwirt aus dem Chiemgau gehörte 38 Jahre lang dem Bayerischen Landtag an, von 2003 bis 2008 war er dessen Präsident, zuvor lange Fraktionschef seiner...
Neues aus der Woche · 23. Februar 2024
Berlin/Jena/Köln (KNA) - Schokoladenkekse zum Kaffee, heißer Kakao an kalten Wintertagen oder Pralinen mit Nussnougatfüllung zwischendurch. Bei einem Stück bleibt es da selten: Wen die Naschlust erst einmal gepackt hat, der genießt Vollmilch- und Zartbittertafeln auch gern riegelweise oder gleich en masse. Was bleibt, ist das schlechte Gewissen und der Speck auf den Hüften. Deshalb versucht so mancher gerade in der Fastenzeit, nicht "zu sündigen" und auf die klebrig-sahnige Süßigkeit...
Neues aus der Woche · 23. Februar 2024
Wien (KNA) - Kardinal Christoph Schönborn hat den verstorbenen Erzbischof Alois Kothgasser als "Vorbild an Sanftmut" sowie als "fröhlich, herzlich und menschennah" gewürdigt. "Wir haben in der Bischofskonferenz dankbar seine Gabe der Vermittlung und Versöhnung schätzen gelernt", sagte Schönborn der Wiener Presseagentur Kathpress. Kothgasser, der von 2003 bis 2013 die Erzdiözese Salzburg leitete, war dort am Donnerstagabend mit 86 Jahren gestorben. Er sei "im besten Sinn des Wortes ein...
Neues aus der Woche · 22. Februar 2024
Bonn (KNA) - Am Donnerstag ist die Frühjahrsvollversammlung der deutschen Bischöfe in Augsburg zu Ende gegangen. Kurz vor ihrem Treffen hatten die Bischöfe auf Druck aus dem Vatikan einen Punkt von der Tagesordnung genommen: die Abstimmung über die Satzung für den Synodalen Ausschuss, dem nächsten Meilenstein des katholischen Reformdialogs in Deutschland. Trotzdem geht die Debatte über den Fortgang weiter. Die Katholische Nachrichten-Agentur (KNA) beantwortet einige Fragen rund um dieses...
Neues aus der Woche · 22. Februar 2024
Aachen/Augsburg (KNA) - Der frühere Generalvikar des Bistums Aachen, Andreas Frick (59), wird neuer Chef des katholischen Hilfswerks Misereor. Der Geistliche wird am 1. Juli Hauptgeschäftsführer von Misereor. Das teilten die Deutsche Bischofskonferenz bei ihrem Herbsttreffen in Augsburg und das Hilfswerk mit Sitz in Aachen am Donnerstag mit. Frick folgt auf Pirmin Spiegel; der 67-Jährige steht seit 2012 an der Spitze des Hilfswerks. Frick war als Generalvikar von 2015 bis Januar 2024...
Neues aus der Woche · 22. Februar 2024
Brüssel (KNA) - Belgiens Bischöfe wollen sich bei der von Papst Franziskus einberufenen Weltsynode der katholischen Kirche für weitreichende Reformen einsetzen. Das geht aus einem Bericht des Portals Kerknet hervor, der aus einem entsprechenden Diskussionspapier zitiert. Darin werben die Bischöfe unter anderem für eine stärkere Rolle der Frauen und fordern "grünes Licht" für bestimmte Schritte auf nationaler oder kontinentaler Ebene. So sollte es nach dem Willen der Belgischen...

Mehr anzeigen