Artikel mit dem Tag "04/2022"



Erzbistum · 23. Januar 2022
Nürnberg – Bei der jährlichen Kassenprüfung des KKV Landesverbandes Bayern übergab Hans-Georg Hamburger das Amt des Schatzmeisters an Klaus-Dieter Engelhardt. Hamburger, der auch Vorsitzender des KKV Constantia Würzburg ist, trug seit 1996 die Verantwortung für die Finanzen des Verbandes. Bei der Neuwahl des Landesvorstandes, die wegen der Corona-Pandemie als Briefwahl durchgeführt wurde, hatte er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kandidiert. Sein Nachfolger Klaus-Dieter...
Erzbistum · 23. Januar 2022
Bamberg – Es ist wieder Sternsingerzeit!“, so liest man in den ersten Tagen des neuen Jahres in vielen Zeitungen, die Social-Media-Posts häufen sich und auf den Internetseiten der Gemeinden finden sich viele Informationen, was zur Aktion Dreikönigssingen noch zu berücksichtigen wäre. Viele Kinder und Jugendliche machen sich auf den Weg, um Spenden für Kinder und Jugendliche zu sammeln, die manchmal nicht einmal über das Lebensnotwendigste verfügen, und sich schon gar keinen Luxus...

Region D · 23. Januar 2022
Gößweinstein – Im Zeichen von Abschied und Aufbruch stand der Festgottesdienst in Gößweinstein zur Verabschiedung der „Schwestern vom Göttlichen Erlöser“, besser bekannt als „Niederbronner Schwestern“, und der Franziskusschwestern Vierzehnheiligen. Eine Ära von annähernd 105 Jahren bei den Niederbronner Schwestern und von fast 40 Jahren bei den Franziskusschwestern geht damit zu Ende. Mit vielerlei Dank und „vergelt’s Gott“ sowie den besten Wünschen wurden sie nun...
Region C · 23. Januar 2022
Hof – Ingrid Haushofer hat viele Talente. Sie liebt Sprachen und Sprache, Spaziergänge und Literatur, engagiert sich in der Erwachsenenbildung und in der Hospizarbeit. Und sie schreibt Gedichte. In ihrem Band „Heimwärts“ geht es um die Erfahrungen, die das Alter mit sich bringt. Fau Haushofer, Sie thematisieren in ihrem Band „Heimwärts“ Abschiede, die das Leben mit sich bringt: Den Tod. Was fasziniert Sie daran so sehr, dass Sie diesem Thema ein ganzes Buch widmen? Ingrid...

Region B · 23. Januar 2022
Bamberg – Zum 154. Stiftungsfest des Katholischen Kasino Bamberg kamen dessen Mitglieder am Dreikönigstag zusammen. Den Beginn bildete ein Pontifikalgottesdienst im Bamberger Kaiserdom mit Weihbischof Herwig Gössl als Zelebranten. Gössl begrüßte die anwesenden Kasinomitglieder, darunter den Vorsitzenden des Landes-verbandes der Katholischen Männergemeinschaften in Bayern, Dr. Günther Denzler, und wies auf das zentrale Anliegen des Kasinos hin, ein überzeugendes Christsein im Alltag zu...
Region A · 23. Januar 2022
Erlangen / Fürth – Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ lautete das Motto der diesjährigen Aktion Dreikönigssingen. Dabei baten die Sternsinger um Spenden für die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika. Angesichts der Corona-Einschränkungen zeigten sich die Initiatoren in den Pfarreien der Region wieder kreativ und flexibel – wo Hausbesuche möglich waren, kamen die Drei Könige zu den Gläubigen, mancherorts gab es spannende Alternativen. So in St....

Kirche und Welt / Hintergrund · 23. Januar 2022
Hamburg – ind wir nicht alle schnell genervt, wenn’s mal wieder regnet? Der Journalist und Naturliebhaber Christian Sauer wirbt für einen freundlicheren, aufmerksameren Blick aufs Wetter – auf seine zauberhafte Vielfalt und seine zerstörerische Wucht. Im Interview spricht er über spirituelle Erlebnisse in der Natur, die Wetter-Geschichten aus der Bibel und die Frage, was wir daraus für den Umgang mit der Umwelt lernen können. Sintflut, Wolkensäule, Blitz und Donner – was können...
Kirche und Welt / Hintergrund · 23. Januar 2022
Trier – Vor 75 Jahren wurde das Deutsche Liturgische Institut (DLI) in Trier gegründet. Seitdem etablierte sich das Institut als eigene Marke und setzt Impulse für die Entwicklung von Gottesdiensten im deutschsprachigen Raum. Am Rande der Trierer Innenstadt, 500 Meter vom Dom entfernt, steht das Gebäude des Deutschen Liturgischen Instituts (DLI). Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, umgeben von großen, schweren Büchern, befassen sich mit Fragen und Entwicklungen zur Liturgie in der...

Kirche und Welt / Hintergrund · 23. Januar 2022
Nürnberg – Mitten auf dem Arbeitstisch steht ein Löwe. Er streckt grimmig seine lange Zunge heraus, an den Vorderpfoten sind spitze Krallen. Thomas Haydn sitzt vor der Plastilinfigur und verfeinert mit einem Modelliereisen die üppige Mähne des Raubtiers. Wenn das etwa 30 Zentimeter große Modell fertig ist, wird der Epitaphienkünstler einen Silikonabdruck davon machen und mit Gips füllen. Die Gipsfigur kann er dann noch präziser bearbeiten, bevor sie abgeformt und in Metall gegossen...