Artikel mit dem Tag "20/2022"



Erzbistum · 15. Mai 2022
Bamberg (lkk) – Bis zu hundert Neuerwerbungen – Schenkungen und Ankäufe – gelangen jährlich in die Bestände des Diözesanmuseums. Sie reichen von kleinen Objekten wie Rosenkränzen und Gebetzetteln bis zu bedeutenden Kunstwerken wie spätgotischen Tafelgemälden und die nun als Kunstwerk des Marienmonats Mai präsentierte Pietà. Sie stammt aus dem 1794 zerstörten Kurfürstlichen Schloss Kärlich bei Koblenz und wurde 2020 aus Privatbesitz in Mülheim-Kärlich erworben. Damit ist sie...
Region D · 15. Mai 2022
Ansbach (epd) – Trotz ihres hohen Alters packt Edeltraud Merker bei der Ansbacher Tafel noch immer kräftig mit an. Sie ermutigt Menschen, die sich wegen ihrer Armut schämen, zur Tafel zu kommen. Neuerdings gehören auch ukrainische Flüchtlinge zu den Kunden der Ansbacher Tafel. Der Ukraine-Krieg bedrückt Merker sehr: „Ich hoffe, dass dieses Massaker endlich aufhört. Ich bin auch Kriegskind. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten habe ich letzte Woche vom Krieg geträumt.“ Vor fast 20 Jahren...

Region C · 15. Mai 2022
Altenkunstadt (bk) – Ruhestätte und Denkmal zugleich sind die beiden großen Grabstätten neben der katholischen Pfarrkirche „Mariä Geburt“ in Altenkunstadt. Zehn Pfarrer fanden im Priestergrab die letzte Ruhe. Sieben Ordensfrauen des Franziskanerinnen-Mutterhauses „Maria Stern“ in Augsburg, die einst am Obermain segensreich wirkten, wurden im Schwesterngrab beigesetzt. Man schrieb das Jahr 1864, als man im Ort ein Kloster gründete und die ersten Ordensfrauen nach Altenkunstadt...
Region B · 15. Mai 2022
Bamberg (cid) – Volker Göbel weist auf die Tafel neben dem Hauseingang in der Bamberger Josefstraße hin. Dort ist ein Teil der Arbeitsbereiche vermerkt, die er verantwortet. Der Diplom-Kaufmann und Diplom-Verwaltungswirt hat vor rund einem Jahr die Nachfolge von Tobias Späth als geschäftsführender Vorstand des Caritasverbandes für den Landkreis Bamberg angetreten und ist somit für rund 250 Mitarbeiter zuständig. Für Göbel ist der Bereich der Wohlfahrtsverbände nicht ganz fremd....

Region A · 15. Mai 2022
Bubenreuth (cv) – Angesichts des verbrecherischen Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine hat der Diözesan-Caritasverband das Gebäude des früheren Caritas-Alten- und Pflegeheims St. Franziskus in Bubenreuth dem Landkreis Erlangen-Höchstadt zur Unterbringung von Kriegsflüchtlingen zur Verfügung gestellt. Bei einer Besichtigung, zu der das Landratsamt die Presse eingeladen hatte, dankte Landrat Alexander Tritthart der Caritas für die Überlassung der früheren Pflegeeinrichtung. Die...
Erzbistum · 15. Mai 2022
Bamberg (cid) – Was bedeutet Weltkirche? Wo habe ich sie schon erlebt? Und wie kann ich Weltkirche hier vor Ort sichtbar machen? „Über den Tellerrand hinaus“ hieß das Motto der Frühjahrs-Delegiertenversammlung des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB), bei der über verbandsspezifische Themen, aber auch über globale Themen gesprochen wurde. Dazu hatte der Verband Pater Roberto Turyamureeba eingeladen. Der Combonimissionar ist Referent für missionarische Bildungsarbeit in der...

Erzbistum · 15. Mai 2022
Nürnberg (us / buc) – Sie gelten als wichtige Schnittstelle zwischen „drinnen“ und „draußen“, Kirche und Alltag – seit mehr als 50 Jahren sind auch im Erzbistum Bamberg Ständige Diakone tätig, aktuell sind es 54. Bei einem Studientag „Wanderer zwischen den Welten“ im Nürnberger Caritas-PirckheimerHaus (CPH) gab es Gelegenheit zu Austausch und Diskussion, Workshops und Vorträgen. Nicht zuletzt über das Bild des Diakons und seine Verortung innerhalb der katholischen Kirche....
Flüeli (KNA) – Visionen wiesen ihm seinen Weg und führten ihn in die Einsamkeit. Nikolaus von der Flüe, Einsiedler, Asket, Mystiker, wurde vor 75 Jahren heiliggesprochen. Einsam, zurückgezogen ins Gebet, genährt nur von der Eucharistie: Die Rede ist nicht von einem der frühchristlichen Wüstenväter, die als Asketen in den Wüsten der Levante einsiedelten. Doch Nikolaus von der Flüe – der Bauer, Ehemann, Vater, politisch-geistliche Berater – hätte gut in ihre Welt gepasst. Der...

Erzbistum · 15. Mai 2022
Bamberg (ku) – „Es hat alles prima geklappt.“ Sichtlich zufrieden zeigte sich der Bamberger Generalvikar Prälat Georg Kestel im Gespräch mit dem Heinrichsblatt nach dem Ende der Konferenz der deutschsprachigen Generalvikare, die vom 1. bis 5. Mai in Bamberg stattfand. Rund 30 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Lichtenstein, Luxemburg und Südtirol sowie Kollegen aus Schweden, Norwegen und Dänemark waren nach Bamberg gekommen, um sich auszutauschen, in einem...
Erzbistum · 15. Mai 2022
Nürnberg (buc) – „Jetzt wird es abenteuerlich.“ – „Sind Sie mal ruhig.“ Die Veranstaltung ist schon eine Stunde alt, als die Emotionen hochgehen. Zuvor hat Diether Götz, Slawist und Vorstand des Partnerschaftsvereins Nürnberg-Charkiw, im Caritas-Pirckheimer-Haus (CPH)betont sachlich über den Ukrainekrieg und das russische Vorgehen im Nachbarland referiert, historische Hintergründe dargelegt, militärische Gegebenheiten erläutert sowie zudem die Rolle der russisch-orthodoxen...

Mehr anzeigen