Artikel mit dem Tag "05/2022"



Region D · 30. Januar 2022
Eine denkwürdige Ära ging in der Pfarrei Leutenbach zu Ende. Die Seelsorge der Pfarrei Sankt Jakobus erfolgt künftig durch Pfarrer Oliver Schütz, der diese Aufgabe zusätzlich zu seiner Pfarrei St. Bartholomäus in Kirchehrenbach wahrnimmt. Pfarrer Alfred Beißer tritt nach fast 34 Jahren seines segensreichen Wirkens in Leutenbach aus gesundheitlichen Gründen seinen Ruhestand an. Anfang Januar eröffnete Pfarrer Beißer zum letzten Mal den Gottesdienst. Er begrüßte dazu Pfarrer Florian...
Region B · 30. Januar 2022
Im vergangenen Jahr wurde in vielen Veranstaltungen erinnert, dass es seit 1700 Jahren nachweislich jüdisches Leben in Deutschland gibt. Wegen des großen Interesses wird die Veranstaltungsreihe ,Guter Ort – Begegnungen mit jüdischer Geschichte‘ in den Landkreisen Bamberg und Lichtenfels ein halbes Jahr verlängert. Das Programm für die Verlängerung wird zur Zeit noch von den Initiatoren erstellt. „Die Veranstaltungsreihe hat in Scheßlitz, Schlüsselfeld, Heiligenstadt und...

Region C · 30. Januar 2022
Vierzehnheiligen – Im „fränkischen Bethlehem“, wie man Vierzehnheiligen wegen der Erscheinung des göttlichen Kindes 1445/46 nennt, steht in diesem Jahr ein Doppeljubiläum an: So feiert man zum einen den 250 Weihetag der Wallfahrtskirche sowie die Erhebung zur päpstlichen Basilika vor 125 Jahren. Letzteres ist eine hohe Auszeichnung, die nur wenige Kirchen weltweit erhalten. Den Titel einer „Basilica minor“ erhalten überall auf der Welt herausragende Wallfahrts- und...
Region A · 30. Januar 2022
Der Titel ist sperrig, der Inhalt erschütternd. „Sexueller Missbrauch Minderjähriger und erwachsener Schutzbefohlener durch Kleriker sowie hauptamtliche Bedienstete im Bereich der Erzdiözese München und Freising von 1945 bis 2019 – Verantwortlichkeiten, systemische Ursachen, Konsequenzen und Empfehlungen“ heißt das Gutachten der Anwaltskanzlei Westpfahl Spilker Wastl, das am 20. Januar vorgestellt wurde (siehe auch Seiten 2 und 5). Die Studie hat weltweit Schlagzeilen gemacht –...

Erzbistum · 30. Januar 2022
Vatikanstadt (vn) – Franziskus hat den heilige Irenäus von Lyon (um 135 – etwa 200) zum Kirchenlehrer erhoben. Der Vatikan veröffentlichte das entsprechende Dekret von Papst Franziskus am vergangenen Freitag. Darin wird der Heilige als „geistliche und theologische Brücke zwischen den Christen des Ostens und Westens“ bezeichnet. „Sein Name, Irenäus, drückt den Frieden aus, der vom Herrn kommt und der versöhnt und die Einheit wiederherstellt“, schreibt der Papst in seiner...
Erzbistum · 30. Januar 2022
Zu den Zahlen, die angeblich auch der liebe Gott nicht genau kennt, soll die Zahl der Ordensfrauen in der Kirche gehören. Mehr weiß das Statistische Jahrbuch der Kirche: Hier sind weltweit 630000 Ordensfrauen verzeichnet. Durch sie geschieht viel Gutes – wie viel genau, ist in der Tat schwer zu ermessen. Erzbischof Leonardo Steiner aus dem brasilianischen Manaus bezeichnete sie bei der Eröffnungsaktion des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat in Münster nicht nur als die Hände, sondern als...

Erzbistum · 30. Januar 2022
Norbert Becker hat einen „Fridays for Future“-Song komponiert. Der Ordensmann will damit die Bewegung der Klimaschützer unterstützen, Menschen zum Umdenken bewegen – und klarmachen, dass es die Pflicht der Erwachsenen ist, den Kindern eine lebenswerte Welt zu hinterlassen. Schon lange hat Pater Norbert Becker die Demonstrationen von Fridays for Future mit Interesse verfolgt. Er mochte die Haltung, mit der die jungen Menschen für mehr Klimaschutz auf die Straße gingen. Er fand es gut,...
Erzbistum · 30. Januar 2022
München (KNA / epd) – Vier Bände mit fast 1900 Seiten umfasst die „Bilanz des Schreckens“, die Rechtsanwälte am Donnerstag vergangener Woche in einem Gutachten zu sexuellem Missbrauch im Erzbistum München und Freising präsentierten. Von „Totalversagen“ eines Systems sprachen sie, zumindest bis 2010. Geschont haben sie keinen der aus ihrer Sicht mitverantwortlichen kirchlichen Würdenträger, auch nicht Kardinal Reinhard Marx und Benedikt XVI., den emeritierten Papst. Lesen Sie...

Erzbistum · 30. Januar 2022
Bamberg - Hospizarbeit hat eine politische Dimension. Hospiz-Arbeit, aus der wir lernen können, warum es eine sorgende Gesellschaft braucht und wie wir sie erreichen. Professor Andreas Heller, ausgewiesener Kenner der Hospizbewegung, hat in seinem Online-Vortrag an der Hospizakademie Bamberg, für einen Paradigmenwechsel geworben, weg von einer sich entsolidarisierenden Gesellschaft hin zu einer sorgenden Gemeinschaft, in der Menschen – ganz im Sinne der Hospizarbeit – in Würde leben und...
Erzbistum · 30. Januar 2022
München (KNA) – Das lange erwartete Missbrauchsgutachten für das Erzbistum München-Freising belastet amtierende und frühere Amtsträger schwer, darunter besonders den emeritierten Papst Benedikt XVI. Joseph Ratzinger habe sich als Münchner Erzbischof (1977-1982) in vier Fällen fehlerhaft verhalten, heißt es in der am vergangenen Donnerstag in München vorgestellten Untersuchung der Kanzlei Westpfahl Spilker Wastl (WSW). Zudem bekunden die Gutachter erhebliche Zweifel an Aussagen von...