Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Aufhören, wenn es am schönsten ist“

„Um Himmels Willen“ endet / Furioses Finale für 2021 angekündigt

München – Das TV-Kloster Kaltenthal schließt seine Tore. Die ARD-Erfolgsreihe „Um Himmels Willen“ mit Schwester Hanna Jakobi (Janina Hartwig) und Bürgermeister Wolfgang Wöller (Fritz Wepper) wird 2021 zum letzten Mal zu sehen sein. Das teilte der Sender in München mit. Nach 20 Jahren und 260 Episoden sei es Zeit für etwas Neues, erklärte Jana Brandt, Leiterin der Gemeinschaftsredaktion Serien im Hauptabendprogramm. „Wir sind der festen Überzeugung, dass man aufhören sollte, wenn es am schönsten ist.»
Zugleich zollte Brandt dem Team um Wepper, Hartwig und allen Schauspielern und Schauspielerinnen sowie den Autoren und Regisseuren ihre „«höchste Anerkennung“ für deren Leistung über zwei Jahrzehnte hinweg. Für die Jubiläumsstaffel, die im Frühjahr 2021 startet, dürften sich die Zuschauerinnen und Zuschauer noch einmal auf aktuelle und lebensnahe Themen freuen, heißt es in der Ankündigung. Auch diese Folgen würden „spannend, emotional, witzig und voller pointierter Dialoge“ sein. Zu erwarten sei ein „furioses Finale“.
Für die 20. Staffel wurden 2020 noch einmal 13 Episoden gedreht.

Autor: KNA


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

28.01Verleihung der Missio canonica an Studienreferendare von Gymnasien
29.01Firmung
31.01Eucharistiefeier zum Tag des geweihten Lebens

Alle Termine anzeigen

Die besten Leser-Rezepte...

Gestaltung: markusheisterberg.de