Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Uns schickt der Himmel – Getauft und Gesendet

Heinrichsfest vom 12. bis 14. Juli rund um den Bamberger Dom

Bamberg – Das diesjährige Heinrichsfest rund um den Domplatz vom 12. bis 14. Juli greift das Jahresthema im Erzbistum Bamberg sowie die 72-Stunden-Aktion der Jugendverbände auf. Unter dem Motto „Uns schickt der Himmel – getauft und gesendet“ werden wieder Tausende Gäste aus dem gesamten Erzbistum Bamberg am zweiten Juli-Wochenende in der Domstadt erwartet.
Das Motto orientiere sich am außerordentlichen Monat der Weltmission, schreibt Erzbischof Ludwig Schick in seinem Grußwort. Dessen bundesweiter Abschluss findet im Oktober in Bamberg mit Gästen aus dem Beispielland Nordostindien statt. „Die Gäste des Diözesanfestes können so heuer ein Stück weit die Kultur und Spiritualität unserer indischen Glaubensgeschwister erleben – vermittelt von den vielen Ordensschwestern und Priestern aus Indien, die bei uns segensreich wirken“, so der Bamberger Oberhirte in seinem Grußwort.
Freitag, 12. Juli
Mit einer Nacht der Sehnsucht, die ein Abend der Ermutigung und des Gebets sein will, beginnt das diesjährige Heinrichsfest um 20 Uhr im Bamberger Dom. Es soll dabei um die Fragen gehen: Ist mir bewusst, dass ich einen Auftrag habe? Wie bin ich als Gesandter unterwegs? Jeder Besucher ist eingeladen diesen Impulsen nachzugehen. Die Nacht der Sehnsucht wird musikalisch gestaltet von der Band der Werkstatt Neues Geistliches Lied (NGL).
Im Anschluss daran, um 22 Uhr, wird der Film von Wim Wenders „Papst Franziskus. Ein Mann seines Wortes“ im Dompfarrheim gezeigt. Über einen längeren Zeitraum hat Wenders das katholische Kirchenoberhaupt begleitet.
Samstag, 13. Juli
Die Eucharistiefeier mit Krankensalbung für Senioren, Kranke und Menschen mit Handicap in St. Urban um 10 Uhr bildet traditionell den Auftakt des Heinrichsfest-Samstages. Der Rektor der Bildungshäuser Vierzehnheiligen, Domvikar Professor Elmar Koziel wird dem Gottesdienst vorstehen. Für die Organisation ist der Malteser Hilfsdienst des Erzbistums Bamberg verantwortlich.
Das bunte Treiben in der Alten Hofhaltung mit dem Ordenscafé und dem Grill der Motorradgemeinschaft Jakobus sowie dem Getränkeausschank der Kolpingsfamilie Bamberg beginnt um 14 Uhr. Pfarrvikar Wolfgang Eßel wird um 16 Uhr dem Motorradgottesdienst auf dem Domplatz mit den Bethlehem Allstars vorstehen. Die Alte Hofhaltung wird ab 17 Uhr zum schönsten Biergarten Bambergs. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die „JazzPantz“.
Der Samstagabend des Heinrichsfestes entführt die Besucher nach Indien. Chenda Melam-Trommelmusik; spirituelle Lieder und Volkslieder in Bengali und Aramäisch; spirituelle, klassische, Licht-, Volks-, und Bollywood-Tänze; Instrumentalmusik; Vorführungen typischer Bekleidungen und ein magisches Zauberprogramm.
Indische Ordensschwestern und Priester, die in im Erzbistum wirken, geben einen unterhaltsamen Einblick in die Kultur ihres Heimatlandes, kenntnisreich kommentiert von Pfarrer Dr. Mathew Kiliror. Aber nicht nur Zuschauen, sondern auch Mitmachen ist möglich: Sari binden, Sandbild erstellen oder Friedensbändchen machen sind nur einige der vielen Möglichkeiten für die gesamte Familie.
Sonntag, 14. Juli
Der Höhepunkt des Bistumsfestes ist der Festgottesdienst auf dem Domplatz, der um 10 Uhr beginnt. Zelebrant und Prediger ist Erzbischof Dr. Ludwig Schick. Die musikalische Gestaltung übernehmen der Bamberger Domchor, die Mädchenkantorei am Bamberger Dom und Bläser der Bamberger Symphoniker. Der Gottesdienst wird von einem Gebärdendolmetscher übersetzt.
Im Anschluss daran, ab 11.30 Uhr heißt es: „Wir feiern am Domberg“. Zahlreiche Jugendverbände -organisationen laden in die Dompropstei in den „Hof der Jugend“ ein. Dort gibt es viele Möglichkeiten zum Ausprobieren. Gemütlicher geht es dagegen in der Alten Hofhaltung und in der Domstraße zu. Die Don Bosco-Musikanten sorgen für Unterhaltungsmusik. Die Deutsche Jugendkraft (DJK) präsentiert ein buntes Programm auf der Wiese vor dem Bischofshaus.
Auf der Domplatzbühne ­entführt Moderator Christoph Gahlau, stellvertretender Chefredakteur des Heinrichsblattes, die Zuschauer nach Indien. Bei verschiedenen Talkrunden geht es um die Situation der Menschen in ihrem Land. Karmelitenpater Sunny John lädt zu indischen Zaubereien ein. Für die musikalische Gestaltung sorgen die Lobpreisgruppe Laudauto si und die Orffgruppe der Barmherzigen Brüder aus Gremsdorf.
Natürlich sind auch spirituelle Angebote von großer Bedeutung. Um 15 Uhr gibt es unter dem Motto „Suchend und fragen auf dem Glaubensweg“ einen geführten spirituellen Gang durch dem Dom. Die Nagelkapelle im Dom steht als Raum der Stille von 13 bis 16.30 Uhr zur Verfügung. Gäste, die sich für die Domorgeln interessieren können um 13 Uhr ein „Orgel-Schnuppern“ wahrnehmen. Treffpunkt ist am Kaisergrab. Und um 13.30 Uhr präsentieren die Regionalkantoren mit ihrem Männerchor geistliche Musik in der Krypta.
Zahlreiche kulturelle Angebote für Kinder und Erwachsene ergänzen das Angebot. Erzbischof Dr. Schick lädt die Kinder zu einer Domführung um 14.30 Uhr ein, die am Kaisergrab beginnt.
Der Eintritt ins Diözesanmuseum ist von 12 bis 17 Uhr frei. Um 13.30 Uhr wird eine kostenlose Führung angeboten, um 15 Uhr ebenfalls eine kostenlose Führung, hier durch die Sonderausstellung „Engel WELTEN.“
Das Heinrichsfest endet mit der Vesper (Abendlob der Kirche) um 17 Uhr im Bamberger Dom. Die Kollekten kommen in diesem Jahr dem „Blessed Joseph Nardini Seminary“ zugute. Im „Kleinen Seminar“ in Ummulong in der Diözese Jowai in Nordostindien erhalten derzeit 85 Jungen im Alter von 15 bis 21 Jahren eine weiterführende Schulbildung nach den Bildungsregelungen des indischen Bundesstaates Meghalaya sowie eine Vermittlung von Basiskenntnissen für eine Ausbildung von Diözesanpriestern. Zukünftig soll es 150 Jungen eine Schulausbildung ermöglichen. Für die dafür notwendigen Gebäudeerweiterungen sollen die Kollekten des Heinrichsfestes in diesem Jahr Bischof Victor Lynghoh von Jowai zur Verfügung gestellt werden.

Autor: Christoph Gahlau


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Patenschafts-Abonnement

Unterstützen Sie mit einer Abonnement-Patenschaft bedürftige Mitmenschen...

mehr erfahren

Die besten Leser-Rezepte...

Gestaltung: markusheisterberg.de