Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Abschied vom „Baupfarrer“

Beerdigung und Trauergottesdienst für Pfarrer Josef Hanus

Bad Steben / Viechtach– Pfarrer i. R. und Erzbischöflicher Geistlicher Rat Josef Hanus, 1985 bis 1993 Pfarrer von Bad Steben, war am 6. Februar 2019 im 91. Lebens- und 66. Priesterjahr in Gottes Frieden heimgegangen. Seine letzte Ruhestätte fand er nun in der zu Viechtach gehörenden Expositur Schönau, wo er von Juli 1998 bis November 2007 als Ruhestandsgeistlicher wirkte.
Malerisch auf einer Höhe über dem Regental liegt die Kirche „Zum heiligen Blut“. Dort wurde das feierliche Requiem für den beliebten Seelsorger gefeiert. Das Gotteshaus war voll besetzt. Der Viechtacher Stadtpfarrer Dr. Werner Konrad feierte den Trauergottesdienst mit den Konzelebranten Pfarrer i.R. Jakob Blasi aus Bad Reichenhall, der letzten Wirkungsstätte des Verstorbenen, Pfarrer i. R. Berthold Helgert aus Viechtach, Pater Jakob aus Schönau, stellvertretenden Dekan Stadtpfarrer Andreas Seliger aus Naila, Monsignore Pfarrer i.R. Herbert Hautmann aus Gößweinstein sowie Diakon Josef Schlecht.
Pfarrer Konrad ließ Hanus’ segenreiches Wirken in Schönau Revue passieren. Er wies dabei besonders auf das „Grab Jesu“ hin. Pfarrer Josef Hanus hatte es mit einem großen Stein davor errichten lassen. Und gleich daneben ist nun seine Ruhestätte.  …

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 10/2019

 




Autor: Bernhard Kuhn


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

20.03Morgenlob und Begegnung anl. der Fachbetreuertagung der Gymnasien
22.03Veranstaltung „Klimawandel: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“
23.03Pirckheimer-Tag 2019
23.03Übergabe der Faksimile-Ausgabe des Bamberger Psalter durch den Quaternio-Verlag

Alle Termine anzeigen

Patenschafts-Abonnement

Unterstützen Sie mit einer Abonnement-Patenschaft bedürftige Mitmenschen...

mehr erfahren

Die besten Leser-Rezepte...

Gestaltung: markusheisterberg.de