Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Katholische Jugend schlägt Alarm

In einem offenen Brief an die Bistumsleitung betont der BDKJ die negativen Folgen des geplanten Sparkurses

Vertreterinnen und Vertreter von 16000 katholischen Jugendlichen haben am vergangenen Wochenende bei einer kurzfristig einberufenen Diözesanversammlung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) einen klaren Beschluss gefasst. Mit einem offenen Brief wenden sie sich an die Bistumsleitung um Erzbischof Ludwig Schick. Darin fordern sie, die Einsparungen im Rahmen des bistumsweiten Sparprozesses „Vertrauen und Verantwortung 2025“ auf höchstens 300000 zu deckeln. Aktuell wird ein jährliches Einsparvolumen von 700000 Euro angepeilt. Zudem fordern sie ein, an den konkreten Entscheidungen beteiligt zu werden: Alle Einsparungen sollen mit den Mitgliedern der Diözesanversammlung besprochen und abgestimmt werden, ehe die Ordinariats-Konferenz darüber entscheidet. Dabei sehen sie sich auch als Experten in eigener Sache.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 42/2021

Autor: kra


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

21.10Firmung
22.10Firmung
23.10Pontifikalamt zum Jubiläum „50 Jahre Ständiger Diakonat im Erzbistum Bamberg“
24.10Pontifikalamt zum 50-jährigen Kirchweihjubiläum

Alle Termine anzeigen

Mini-Abo Heinrichsblatt