Artikel mit dem Tag "47/2021"



Region C · 21. November 2021
Am 5. November gedenkt die katholische Kirche des Seligen Bernhard Lichtenberg. Durch seinen Tod in Hof fühlen sich die Hofer Gemeinden diesem mutigen Zeitzeugen besonders verbunden. 2013 ehrte die Stadt Hof Bernhard Lichtenberg, indem der Platz vor der Marienkirche in der Hofer Altstadt in Bernhard-Lichtenberg-Platz benannt wurde. Durch einen Beschluss der Pfarrgemeinderäte und Kirchenverwaltungen von St. Marien und St. Konrad aus dem Jahr 2015 und die Genehmigung des Erzbischofs von Bamberg...
Region D · 21. November 2021
Der Katholische Seelsorgebereich Dreifrankenland im Steigerwald feierte die Einführung von Pastoralkoordinatoren in den Gemeinden des Seelsorgebereichs. Bei dieser Gelegenheit wurde auch Dr. Jürgen Plötz gesegnet und vorgestellt, der seinen Dienst als Verwaltungsleiter im Oktober begonnen hat. Die Stellen der Verwaltungsleiter hat die Erzdiözese in den Seelsorgebereichen im Zuge des pastoralen Entwicklungsprozesses eingeführt, um die vielschichtigen Verwaltungstätigkeiten durch dafür...

Region B · 21. November 2021
Totengedenken in Stadt und Landkreis Bamberg: An Allerseelen gedachte die Stadt Bamberg ihrer verstorbenen Mitarbeiter. Die multireligiöse Feier fand im Zelt der Religionen am Markusplatz statt. Die Vertreter der Religionen, Dompfarrer Markus Kohmann, Antje Yael Deusel, Rabbinerin der Liberalen Jüdischen Gemeinde Mischkan ha-Tfila Bamberg, Diakonin Andrea Hofmann vom evangelisch-lutherischen Dekanat, der Bamberger Imam Yasar Sahin und eine Frau aus der Bahá‘í-Gemeinde lasen und sangen...
Region A · 21. November 2021
Caritas – die Nächstenliebe – ist eine der grundlegenden Säulen unserer Kirche und Sie erfüllen diese Aufgabe großartig.“ Bei seinem Besuch lobt Erzbischof Ludwig Schick die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bahnhofsmission Nürnberg. Mit vielen Fragen im Gepäck war der Erzbischof nach Nürnberg gekommen, um sich vor Ort, im Mittelgeschoss des Hauptbahnhof, ein Bild vom Tagesgeschäft der Einrichtung zu machen. Hauptbahnhof, Untergeschoss, Tel. 09 11 / 2...

Region A · 21. November 2021
Die rote Clownsnase verfehlt ihre Wirkung nicht: Der Gegenüber wirkt gelöst, ein Lächeln macht sich auf seinem Gesicht breit: „Die Lebensfreude ist immer in uns“, erklärt Friedemann Leitz, während der Clown mit einem Satz auf die Bühne springt. Allerdings: „Man findet sie nicht, wenn man grübelt“, fährt der 59-Jährige fort. Er hilft Menschen, aufzuspüren, was sie in sich tragen – und leitet an, dieses Innere nach außen zu stülpen, über den Körper sprechen zu lassen....
Kirche und Welt / Hintergrund · 21. November 2021
Zum Ende der 26. Weltklimakonferenz (COP26) in Glasgow bewertet das Werk für Entwicklungszusammenarbeit Misereor die Ergebnisse verhalten: „Es gab politische Durchbrüche, die jedoch für die von der Klimakrise am meisten betroffenen Menschen im globalen Süden nicht ausreichend sind, um Zukunftsperspektiven zu erhalten. Die Vereinbarungen genügen nicht, um das Ziel zur Begrenzung der Erderhitzung auf 1,5 Grad Celsius noch einzuhalten, und geben keine Aussicht auf ausreichende...

Kirche und Welt / Hintergrund · 21. November 2021
Nach zweiwöchigen Verhandlungen haben sich die Staaten beim Weltklimagipfel auf einen verstärkten Kampf gegen die Erderwärmung verständigt. Der am Samstagabend verabschiedete „Glasgower Klimapakt“ ruft zur Abkehr von der Kohle auf – eine Premiere im Schlussdokument einer UN-Konferenz. Die Erklärung formuliert zudem deutlicher als das Pariser Klimaabkommen das Ziel, den globalen Temperaturanstieg auf 1,5 Grad zu begrenzen. Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) sprach von einem...
Kirche und Welt / Hintergrund · 21. November 2021
Die Bayreuther Regionalbischöfin Dorothea Greiner hat die Gewährung von Kirchenasyl in einer schriftlichen Stellungnahme verteidigt. Kirchenasyle richteten sich nicht gegen den Rechtsstaat, sondern schüfen einen geschützten Zeitraum, um Einzelfälle von Asylsuchenden erneut zu überprüfen, heißt es in der Stellungnahme Greiners: „Es gehört zu unserem christlichen Auftrag, für Schwache und Schutzsuchende einzustehen.“ Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 47/2021 Autor:...

Erzbistum · 21. November 2021
Nach der Säkularisation 1803 wurde das kirchliche Leben in Bayern durch das Konkordat von 1817 neu geordnet. Es entstanden in diesem Kontext die zwei Erzbistümer München und Freising für den Süden und Bamberg für den Norden Bayerns. Es dauerte aber bis 1821, ehe der erste Bamberger Erzbischof Joseph Graf von Stubenberg offiziell das Amt antrat und das Metropolitankapitel seinen Dienst aufnahm. Mit einem feierlichen Pontifikalamt im Dom wurde am Festtag des Hl. Martin von Tours an dieses...
Erzbistum · 21. November 2021
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen.“ Ein Satz, der seit einiger Zeit immer öfter zu hören ist, wie auch Matthias Fack, Präsident des Bayerischen Jugendringes, feststellt: „Was dann folgt ist meist rassistisch, ausländerfeindlich oder rechtsextrem“, sagte er bei der Eröffnungsveranstaltung der Kampagne WILLENSSTARK! Mitte Februar im Caritas-Pirckheimer-Haus Nürnberg. Die AfD habe so eine Sprache salonfähig gemacht, die vor wenigen Jahren noch undenkbar gewesen wäre....