Heinrichsblatt

Aus den Regionen

Region C: Coburg, Hof/Saale, Kronach, Kulmbach, Lichtenfels, Teuschnitz

Seelsorger, Manager, Kommunikator

Pfarrer Hans-Jürgen Wiedow nimmt Abschied von Hof

Der beliebte Pfarrer Hans-Jürgen Wiedow hat seine Pfarrei „St. Konrad“ nach elf Jahren verlassen, um Hollfeld in die Pfarrei „Mariae Himmelfahrt“ zu wechseln. Jetzt fand in der St. Konradskirche der Abschiedsgottesdienst mit anschließender Begegnung im Pfarrgarten statt, zu dem viele Gläubige kamen. Zahlreiche Mitbrüder im Priesteramt und pastoralen Dienst sowie Vertreter der evangelischen Kirche hatten sich eingefunden. Die musikalische Umrahmung übernahmen Januka Gunaratnam an der Orgel, Dr. Hans-Bernd Batz mit der Trompete sowie der Kirchenchor und die Schola. Dekan Andreas Seliger bezog sich in seiner Ansprache auf die Tageslesung aus dem Jakobusbrief: „Friedfertigkeit, Freundlichkeit, Gehorsam, Mitgefühl und Ehrlichkeit sind Attribute, die wir gleich dem Apostel Jakobus mit unserem lieben Pfarrer Wiedow in Verbindung bringen können“, sagte der Dekan.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 40/2021

Autor: Bernhard Kuhn


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

20.01Eucharistiefeier anl. der Jahrestagung des Bayerischen Verbandes der Katholischen Internate, Tageseinrichtungen und Seminare (BayKITS)
30.01Eucharistiefeier zum Don-Bosco-Fest

Alle Termine anzeigen

Heinrichsblatt-Probeabonnement