Heinrichsblatt

Kirche und Welt

Positive Bilanz nach 15 Jahren

Erzbischof Schick gibt Amt als Weltkirche-Bischof ab

Nach 15 Jahren hat Erzbischof Ludwig Schick den Vorsitz der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz aus Altersgründen abgegeben. Zum Nachfolger wurde der Augsburger Bischof Bertram Meier gewählt. Seit langem war Schick das Gesicht der katholischen Kirche in Deutschland, wenn es um internationale Beziehungen geht. In ungezählten Stellungnahmen hat er Position bezogen zu politischen, sozialen, kirchlichen Ereignissen in aller Welt. Dabei hat er auch unbequeme Wahrheiten ausgesprochen, Verantwortung für die in Not lebenden Menschen im globalen Süden angemahnt. Nach 15 Jahren stellte Schick sein Amt bei der Neuwahl der Kommissionen der Deutschen Bischofskonferenz zur Verfügung. „Aus Altersgründen“, wie er sagt.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 40/2021

Autor: eob


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

20.01Eucharistiefeier anl. der Jahrestagung des Bayerischen Verbandes der Katholischen Internate, Tageseinrichtungen und Seminare (BayKITS)
30.01Eucharistiefeier zum Don-Bosco-Fest

Alle Termine anzeigen

Heinrichsblatt-Probeabonnement