Heinrichsblatt

Kirche und Welt

„Samenkorn“

Einzige katholische Fakultät Ostdeutschlands feierte Jubiläum

Erfurt (KNA) – Ostdeutschlands einzige Katholisch-Theologische Fakultät hat am Wochenende, 9./10. Juni, in Erfurt ihre 60-jährige Lehr- und Forschungstradition gefeiert. Unter den Ehrengästen war der frühere „Ökumeneminister“ des Papstes, Kardinal Walter Kasper. Die Fakultät geht auf das „Philosophisch-Theologische ¬Studium“ zurück, das am 5. Juni 1952 zusammen mit dem Priesterseminar Erfurt gegründet worden war. Es war die einzige akademische Ausbildungsstätte für katholische Theologen in der DDR.

Erst von der letzten, frei gewählten DDR-Regierung wurde sie 1990 staatlich anerkannt. Seit 2003 ist sie als Fakultät in die Universität Erfurt integriert. Kasper würdigte die Erfurter Theologenausbildung als „Samenkorn“ für die Universität, die 1996 nach rund 180-jähriger Unterbrechung wiedergegründet wurde. Das Philosophisch-Theologische Studium habe weit über die DDR hinaus in hohem Ansehen gestanden. Der Erfurter Bischof Joachim Wanke hob den „unersetzlichen Dienst“ hervor, den „diese katholisch-¬theologische Instanz“ in den neuen Bundesländern leiste.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie im neuen Heinrichsblatt Nr. 25


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

20.01Eucharistiefeier anl. der Jahrestagung des Bayerischen Verbandes der Katholischen Internate, Tageseinrichtungen und Seminare (BayKITS)
30.01Eucharistiefeier zum Don-Bosco-Fest

Alle Termine anzeigen

Mini-Abo Heinrichsblatt