Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Livestream aus der Basilika

Dekantswallfahrt nach Vierzehnheiligen

Vierzehnheiligen – Etliche hundert Meter Kabel wurden seit Mittag durch die Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen verlegt. Die Techniker kamen kräftig ins Schwitzen, ob ein fehlendes Tonsignal oder die schlechte Verbindung, immer wieder traten neue Probleme auf. Aber am späten Nachmittag war alles soweit, die Verbindung steht und so konnte pünktlich der Gottesdienst der Coburger Dekanatswallfahrt aus der päpstlichen Basilika per Live-Streaming übertragen werden.
Vor der Basilika wurden im Übertragungswagen die einzelnen Kamerasignale geschnitten. Am Ende des Gottesdienstes zeigte sich das Fernsehteam mit der Qualität der Übertragung zufrieden.
„Der Gottesdienst zur traditionellen Dekanatswallfahrt wurde wegen der Einschränkungen durch Corona von TV Oberfranken per Livestream übertragen. Dass über 200 Gläubige des 2019 neu gegründeten katholischen Dekanats gemeinsam eine Fußwallfahrt nach Vierzehnheiligen unternehmen und anschließend in der Basilika dicht gedrängt einen gemeinsamen Festgottesdienst feiern, war daher undenkbar“, erklärte Dekan Lars Rebhan. Da aber gerade in Coronazeiten ein Zeichen der gemeinsamen Verbundenheit und der Hoffnung so wichtig ist, beschloss schließlich Dekan Rebhan mit dem Dekanatsausschuss in diesem Jahr neue Wege auszuprobieren: eine Übertragung des Wallfahrtsgottesdienstes aus der Basilika Vierzehnheiligen per Livestream. Rund 50 Gläubige hatten sich im Vorfeld zu diesem Gottesdienst angemeldet, der unter dem Motto „Glauben verbindet“ stattfand. …

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 43/2020

Autor: Gerd Klemenz


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Die besten Leser-Rezepte...

Gestaltung: markusheisterberg.de