Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Wir sind die Bausteine der Kirche

212. Kirchweih in Bamberg-Gaustadt

Bamberg – Kein Festzug, kein Seniorennachmittag und kein Festzelt, in dem über mehrere Tage gefeiert wird – die 212. Kirchweih in der Pfarrei St. Josef/Gaustadt ist zum größten Teil der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Dennoch gab es einen festlichen Gottesdienst in der St. Josefskirche und – zum Trost – ein Standkonzert vor der Kirche mit einem Umtrunk. Für Kinder und Erwachsene waren auf dem Kirchweihplatzgelände mit Karussell, Losbude und Süßwaren-Stand ganze drei Attraktionen aufgebaut.
Beim festlichen Gottesdienst in der Kirche erinnerte Pfarrvikar Pater Sunny John daran, dass es beim Kirchweihfest weniger um das feste Gebäude, als um die Menschen gehe. „Wir Christen sind die Bausteine der Kirche.“ An einem solchen Fest seien die Gläubigen aufgerufen, auf dem christlichen Fundament aufzubauen. Kirche sei der Ort, an dem Gott verehrt wird, aber auch der Ort, „an dem wir uns erinnern, dass wir den Nächsten lieben sollen wie uns selbst.“
Kirche sei nicht tot, sondern lebendig und aktiv, sagt Pater Sunny und erinnerte an die vielen Ehrenamtlichen wie Lektoren, Mesner, Ministranten, Mitglieder in den verschiedenen Gruppierungen am Ort, die miteinander Kirche gestalten. Es brauche Priester und Gläubige, die in Gaustadt den Glauben leben und verkünden, so wie es auch in den vorhergehenden Generationen der Fall gewesen sei. Pater Sunny forderte dazu auf: „Werden wir ein Zeichen Gottes in der Welt.“  …

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 43/2020



Autor: Christiane Dillig


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Mini-Abo Heinrichsblatt

Gestaltung: markusheisterberg.de