Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Kronacher Suppenküche gefragt wie noch nie

Zeichen der wachsenden Armut

Die Suppenküche in Kronach ist notwendiger denn je. Aufgrund zunehmender Armut, auch im Landkreis Kronach, wird die Einrichtung des Diakonischen Werks Kronach-Ludwigsstadt/Michelau stärker nachgefragt. Die Suppenküche befindet sich seit September im Haus der Diakonie in der Rodacher Straße in Kronach. Das ist zwar nicht mehr so zentral gelegen wie der bisherige Standort, dafür haben die Menschen, die sich hier ihr Mittagessen abholen, gleich noch weitere Beratungsmöglichkeiten.

Die Suppenküche befindet sich im Haus der Diakonie in Kronach (Rodacher Str. 15). Eine Abholung ist mit telefonischer Vorbestellung unter 0 92 61 / 62 08 45 oder 01 76 / 36 38 42 11 möglich. Näheres unter www. diakonie-klm.de und unter https:// caritas-kronach.de/einrichtungen/ materielle-hilfen/suppenkueche.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 49/2021

Autor: Karl-Heinz Hofmann/hbl


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

20.01Eucharistiefeier anl. der Jahrestagung des Bayerischen Verbandes der Katholischen Internate, Tageseinrichtungen und Seminare (BayKITS)
30.01Eucharistiefeier zum Don-Bosco-Fest

Alle Termine anzeigen

Heinrichsblatt-Probeabonnement

Gestaltung: markusheisterberg.de