Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Pläne sind genehmigt

Elisabethenverein Neunkirchen sorgt für 24 neue Krippenplätze

Als „bewegte Kitas“ sind die Kindertageseinrichtungen des katholischen Elisabethenvereins in Neunkirchen am Brand zertifiziert. „Auf Bewegung wird Wert gelegt“, erklärt Doris Haas, eine der beiden Krippenleiterinnen. In Bewegung ist auch einiges bei der neu entstehenden Krippe. „Wir haben große Pläne“, sagt Pfarrer Joachim Cibura, der zugleich Vorstand des Elisabethenvereins ist und meint damit nicht nur die Größe der Architekturpläne. Mit dem Spatenstich im Sommer werden diese Vorstellungen umgesetzt.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 8/2021

Autor: Petra Malbrich


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Heinrichsblatt-Probeabonnement

Gestaltung: markusheisterberg.de