Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Laden lädt zum Reden und Verweilen ein

„Mittendrin“ in der Fürther Blumenstraße hat wieder geöffnet

Das Fürther „Mittendrin“ der Katholischen Cityseelsorge ist seit einigen Tagen wieder geöffnet. „Wir sind wieder da und merken, dass die Menschen großen Redebedarf haben“, sagt Dekan André Hermany. Ein Hygienekonzept wurde erarbeitet. „Einfach da sein – herzlich willkommen“, steht auf dem Schild am Eingang in der Blumenstraße 2. Motto des „Mittendrin“ war und ist: Gespräche, Café, Laden. „Wir bieten auch in Corona-Zeiten ein niederschwelliges Angebot. Die Menschen können sich nun wieder trauen, zu uns zu kommen“, sagt der Theologe.

„Mittendrin“, Blumenstraße 2, 90762 Fürth, Tel. 09 11 / 97 48 32 67, Öffnungszeiten: Mittwoch 10-13 Uhr, Donnerstag und Freitag 15-18 Uhr, Samstag 10-14 Uhr.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 37/2020

Autor: Sebastian Müller


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Heinrichsblatt-Probeabonnement

Gestaltung: markusheisterberg.de