Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Zwischen Kapitalismus und Kommunismus

„Gutes Leben für alle“ durch Gemeinwohl-Ökonomie

Die Gemeinwohl-Ökonomie soll der Aufbruch zu einer ethischen Marktwirtschaft sein, deren Ziel nicht das Vermehren von Geldkapital ist, sondern das gute Leben für alle. So will sie Menschenwürde, die Menschenrechte und die ökologische Verantwortung als Gemeinwohlwerte in der Wirtschaft umsetzen. Über dieses Ökonomiemodell referierte Diplom-Kaufmann und Gemeinwohlberater Thomas Mönius bei einer Veranstaltung des Bildungswerkes der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 08/2020

Autor: Andreas Kirchhoff


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

20.01Eucharistiefeier anl. der Jahrestagung des Bayerischen Verbandes der Katholischen Internate, Tageseinrichtungen und Seminare (BayKITS)
30.01Eucharistiefeier zum Don-Bosco-Fest

Alle Termine anzeigen

Die besten Leser-Rezepte...

Gestaltung: markusheisterberg.de