Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Funke Gottes sichtbar gemacht

Crowdfunding für Lichtinstallation „Good God“ an Bamberger Domtürmen

Mit Hilfe von Crowdfunding soll die etwa zehn Meter lange Lichtinstallation „Good God“ zwischen zwei Bamberger Domtürmen finanziert werden. Das Werk des Berliner Künstlers Via Lewandowsky soll auf etwa 60 Metern Höhe vom 25. Juli bis 10. November hängen und so Teil der Ausstellung „Der Funke Gottes! Schatz + Wunderkammern im Bamberger Diözesanmuseum“ sein, wie die Initiatoren auf ihrer Website mitteilen. Im Internet (unter der Adresse https://www.kickstarter.com/projects/goodgod/good-god-light-art-am-bamberger-dom) sollen 27 000 Euro für die Produktion der sich permanent verändernden Neon-Skulptur sowie deren Transport und den Aufbau gesammelt werden. Der Künstler verzichte auf das Honorar, die Dombauhütte unterstütze das Projekt „mit all ihren Möglichkeiten“

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 24/2019

Autor: KNA


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

27.06Pontifikalamt zum Heilig-Blut-Fest, anschl. Prozession
27.06Gebetstag um geistliche Berufe
28.06Firmung
28.06Firmung

Alle Termine anzeigen

Patenschafts-Abonnement

Unterstützen Sie mit einer Abonnement-Patenschaft bedürftige Mitmenschen...

mehr erfahren

Mini-Abo Heinrichsblatt

Gestaltung: markusheisterberg.de