Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Ein Angebot gegen Vereinsamung

Malteser suchen Ehrenamtliche für den Malteser Patenruf

Bamberg – Während die Feiertage wie Weihnachten und Ostern oder auch der Muttertag für die einen die schönste Zeit im Jahr ist, atmen andere auf, dass die für sie einsamste Zeit vorbei ist.
„Einsamkeit ist für die Betroffenen ganz schlimm. Leider trifft das auch auf viele ältere Menschen in Franken zu“, weiß die Leiterin der Sozialen Angebote beim Malteser Hilfsdienst, Daniela Eidloth. Umso mehr freut sie sich, dass die Malteser mit dem „Malteser Patenruf“ einen ehrenamtlichen Dienst gegen die Vereinsamung von Senioren und Hilfebedürftigen anbieten können.
Rund 25 Ehrenamtliche betreuen als „Paten“ über 300 einsame Mitmenschen in Franken und rufen sie zu vereinbarten Zeiten regelmäßig an. Der größte Anteil der angerufenen Personen sind Kunden des Malteser Hausnotrufes, aber inzwischen fragen auch immer mehr vereinsamte ältere Menschen nach diesem besonderen Angebot der Malteser nach.
„Doch uns fehlen weitere Paten, um alle Nachfragen bedienen und das Angebot noch mehr Senioren anbieten zu können!“ erklärt Benjamin Stephan, Koordinator des Malteser Patenrufs.   …

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 23/2019



Autor: Markus Johannes Nietert


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

27.06Pontifikalamt zum Heilig-Blut-Fest, anschl. Prozession
27.06Gebetstag um geistliche Berufe
28.06Firmung
28.06Firmung

Alle Termine anzeigen

Patenschafts-Abonnement

Unterstützen Sie mit einer Abonnement-Patenschaft bedürftige Mitmenschen...

mehr erfahren

Die besten Leser-Rezepte...

Gestaltung: markusheisterberg.de