Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Lotse für Integration

Neue Räume der Caritas in Forchheim gesegnet

Forchheim – Die Zeit, als in großer Zahl Geflüchtete ins Land kamen, ist vorüber. Aber die Initiativkreise Ehrenamtlicher, die sich um die Flüchtlingsunterkünfte bildeten, sind nach wie vor aktiv und bemühen sich um die Integration der Geflüchteten in den Alltag. Im Landkreis Forchheim bekommen sie Unterstützung durch Daniel Sauer von der Caritas. Er ist Integrationslotse. Seine Räume in Forchheim wurden jetzt offiziell gesegnet.
Seine Aufgabe sieht Daniel Sauer zum einen darin, die ehrenamtlichen Helfer zu motivieren und zu schulen, darüber hinaus auch neue zu gewinnen. So ist für dieses Jahr eine Vortragsreihe rund ums Ehrenamt geplant. Zugleich versteht er sich als Knotenpunkt, der die verschiedenen Akteure in der Flüchtlingshilfe miteinander vernetzt: Ämter, Hilfsorganisationen, Wohlfahrtsverbände, freie Initiativen.
Sein neues Domizil in der Sattlertorstraße 11 soll aber auch ein Ort der Begegnung für Geflüchtete, Neubürger und Einheimische werden. Infoveranstaltungen soll es geben, Musikabende, Hausaufgabenhilfe, Deutschkurse. Da ist es von Vorteil, dass nicht nur ein Büro zur Verfügung steht, sondern ein zweiter großer Raum eine Küchenzeile enthält und Platz für Tische und Stühle bietet. …

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 15/2019



Autor: Klaus-Stefan Krieger


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

04.05Firmung
05.05Pontifikalamt zum 900-jährigen Jubiläum der Gründung des Klosters Michelfeld
11.05Eucharistiefeier zum Welttag um geistliche Berufungen
12.05Eucharistiefeier zu einem Silbernen Professjubiläum

Alle Termine anzeigen

Patenschafts-Abonnement

Unterstützen Sie mit einer Abonnement-Patenschaft bedürftige Mitmenschen...

mehr erfahren

Heinrichsblatt-Probeabonnement

Gestaltung: markusheisterberg.de