Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Privataudienz für das Publikum

KEB-Filmabend mit Wim Wenders Film „Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes“

Coburg – Der Papst schaut dem Zuschauer direkt ins Gesicht, spricht ihn an. Mit eindringlichen Worten spricht Papst Franzikus von seiner Vision der Kirche, spricht über Umweltfragen, soziale Gerechtigkeit und das Engagement für den Frieden in der Welt und zwischen den Weltreligionen. Auch die über 50 Zuschauer beim Filmabend, zu dem die KEB – Katholische Erwachsenenbildung im Dekanat Coburg ins Pfarr- und Dekanatszentrum St. Augustin eingeladen hatte, waren fasziniert vom Film „Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes“.
Dekan Roland Huth bezeichnet in seinen Einführungsworten den Dokumentarfilm von Wim Wenders als eine „Privataudienz für das Publikum“, als einen Film, der polarisiere und berühre. „Und man erlebt einen Mann seines Wortes, nicht der vielen Worte“, so Huth weiter. „Davon gibt es in der Kirche schon genug.“
Bei der sich dem Film anschließenden Diskussion schilderten die Zuschauer ihre Eindrücke zum Film. So wurde positiv angemerkt, dass man den Papst in seiner Muttersprache spanisch, auf italienisch oder englisch sprechen höre, während bei sonstigen Übertragungen immer eine deutsche Übersetzerstimme darüber gelegt sei. …

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 15/2019

Autor: Andreas Kuschbert


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

04.05Firmung
05.05Pontifikalamt zum 900-jährigen Jubiläum der Gründung des Klosters Michelfeld
11.05Eucharistiefeier zum Welttag um geistliche Berufungen
12.05Eucharistiefeier zu einem Silbernen Professjubiläum

Alle Termine anzeigen

Patenschafts-Abonnement

Unterstützen Sie mit einer Abonnement-Patenschaft bedürftige Mitmenschen...

mehr erfahren

Heinrichsblatt-Probeabonnement

Gestaltung: markusheisterberg.de