Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Gute Mischung

Schülertage mit dem Erzbischöflichen Jugendamt in Bad Windsheim

Bad Windsheim – „Ich habe viel Spaß gehabt und würde gern länger bleiben“, versichert Lydia aus der 5a. Und Linda aus der Ganztagesklasse fand „alle Spiele toll, die wir gespielt haben“. Mit einem neuen Konzept gingen die drei 5. Klassen der Valentin-Ickelsamer-Mittelschule Rothenburg unterstützt vom Erzbischöflichen Jugendamt Ansbach, der Fach- und Kontaktstelle für Katholische Jugendarbeit, ins Europäische Schullandheim nach Bad Windsheim.
Bereits im achten Jahr gibt es diese Kooperation zwischen der Mittelschule und dem Erzbischöflichen Jugendamt Ansbach. Im Rahmen der „Orientierungstage“ verlassen alle 5. Klassen für drei Tage die Schule, um die Klassengemeinschaft bewusst zu fördern und zu pflegen.
Neues Konzept
Und das neue Konzept hat sich bewährt: waren bislang die Lehrkräfte bei den Spiel- und Arbeitseinheiten außen vor, werden sie jetzt in das Geschehen mit eingebunden.
Und nicht nur das: alle drei 5. Klassen fahren jetzt gleichzeitig in das erst 2012 eröffnete Schullandheim. So kommen auch Kontakte zwischen den einzelnen Klassen zustande, die sonst nur mühsam und mit viel Eigeninitiative in der Schule erreicht werden.    …

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 06/2019



Autor: Jochen Ehnes


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

04.05Firmung
05.05Pontifikalamt zum 900-jährigen Jubiläum der Gründung des Klosters Michelfeld
11.05Eucharistiefeier zum Welttag um geistliche Berufungen
12.05Eucharistiefeier zu einem Silbernen Professjubiläum

Alle Termine anzeigen

Patenschafts-Abonnement

Unterstützen Sie mit einer Abonnement-Patenschaft bedürftige Mitmenschen...

mehr erfahren

Die besten Leser-Rezepte...

Gestaltung: markusheisterberg.de