Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Zustimmung und Zurückhaltung

So steht Bayerns katholische Kirche zum Bienen-Volksbegehren

München – Gleich drei Ausrufezeichen spendiert da die oberpfälzische Benediktinerabtei Plankstetten: „Bitte beteiligt Euch am Volksbegehren Artenvielfalt!!!“, fordert der Klosterimker Frater Andreas Schmidt via Facebook. Schmidt ist mit seiner Meinung nicht allein in Bayerns katholischen Kreisen. Zustimmung zu dem Begehren unter dem Motto „Rettet die Bienen!“ – das anderen Tieren und Pflanzen ebenso gilt – kommt etwa auch von Bischöfen. Eine einheitliche Linie der Kirche zu der Initiative gibt es jedoch nicht, wohl zur Vermeidung direkter politischer Einflussnahme und aus Rücksicht auf konventionell arbeitende Bauern.
Zunächst zum Begehren selbst: Es soll Regeln zur Rettung der Artenvielfalt im bayerischen Naturschutzgesetz verankern – verlangt werden etwa mehr Blühwiesen und weniger Pestizideinsatz. Für einen Erfolg müssen sich noch bis zum 13. Februar mindestens zehn Prozent der stimmberechtigten Bayern in den Rathäusern eintragen. Klappt das, muss der Landtag entscheiden, ob er das Begehren annimmt oder ablehnt – in letzterem Fall folgt ein Volksentscheid. Angestoßen hat das Begehren die ÖDP. Mehr als 170 Organisationen unterstützen es, darunter Grüne und Landesbund für Vogelschutz.
Kirchliche Bündnispartner sind rar: Neben der Abtei Plankstetten ist nur die Evangelisch-methodistische Kirche in Bayern dabei. Doch auch katholische Bischöfe äußern sich positiv zu dem Vorhaben. In einer Erklärung verweist Erzbischof Luwdig Schick auf einen Abschnitt in der Enzyklika „Laudato si“ von Papst Franziskus, der sich dem Verlust der biologischen Vielfalt widmet. Damit zerstöre der Mensch die eigene Zukunft. Der Papst spreche explizit vom Schutz der Pilze, Algen, Würmer, Insekten oder Reptilien. Aber auch die Bienen seien in Gefahr, „die für die biologische Vielfalt und die Bewahrung der Schöpfung von großer Bedeutung sind“, so Schick. „Deshalb ist die Rettung der Bienen eine wichtige Forderung und Aufgabe.“   …

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 06/2019



Autor: KNA


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

04.05Firmung
05.05Pontifikalamt zum 900-jährigen Jubiläum der Gründung des Klosters Michelfeld
11.05Eucharistiefeier zum Welttag um geistliche Berufungen
12.05Eucharistiefeier zu einem Silbernen Professjubiläum

Alle Termine anzeigen

Patenschafts-Abonnement

Unterstützen Sie mit einer Abonnement-Patenschaft bedürftige Mitmenschen...

mehr erfahren

Die besten Leser-Rezepte...

Gestaltung: markusheisterberg.de