Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Die Angst des Drachens

Chinesisches Neujahrsfest im Kinderhaus Leo in Coburg

Coburg – Was verscheucht den stärksten aller Drachen? „Natürlich Rot“, antwortet Davy auf die Frage des Erziehers Jakob. Die beiden sitzen mitten in einer großen Traube von Kindern, die zum wiederholten Mal die Sage, die sich um das chinesische Neujahrsfest rankt, hört: Ein Drache will ein Dorf überfallen. Er wird aber durch rote Tücher auf einer Leine, die zum Trocknen hängen, verjagt. Er denkt es sei Feuer und ergreift die Flucht. Somit wird deutlich, dass das Gute stärker ist als das Böse. Diese Überzeugung stand auch im Mittelpunkt des Spektakels im Kinderhaus Leo des Caritasverbandes für die Stadt und den Landkreis Coburg e.V..
Viele Familien, die selbst aus China stammen oder eine Verbindung nach dort haben, engagierten sich durch Deko, Musik, leckere Spezialitäten und Beratung bereits bei der Vorbereitung des Festes.
Und auch die Kinder selbst durchkämmten die Stadt und ihre Geschäfte nach passenden Dingen. Von Essstäbchen, chinesische Lampions, roten Tüchern, Tusche-Sets bis hin zu chinesischen Bilderbüchern und einem echten Holzdrachen wurde alles gefunden. Und sogar ein Mini-Feuerwerk wurde gekauft, denn das gehört unbedingt zu diesem Fest dazu.   …

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 09/2018



Autor: Stephy Beck


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

16.04Eröffnung der „Woche für das Leben“
17.04Vesper und Festakt zum 50-jährigen Bestehen der Kath. Erwachsenenbildung im Erzbistum Bamberg
24.04Festakt „1000 Jahre Stephanskirche“
25.04Pontifikalamt zum Patrozinium

Alle Termine anzeigen

Heinrichsblatt-Probeabonnement

Gestaltung: markusheisterberg.de