Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Sie wandert von Haus zu Haus

„Frauentragen“ im Advent

Die Statue der schwangeren Gottesmutter Maria wird in der Adventszeit in die Kirchen der Pfarreien Lohndorf und Litzendorf getragen. Diesen Brauch des „Frauentragens“ hatte Pfarrer i.R. Georg Lohneiß aus Trunstadt mitgebracht. 

Heuer wird die Marienfigur am Vorabend des ersten Adventssonntags um 18 Uhr in der Litzendorfer Pfarrkirche ausgesandt. Am Mittwoch, 1. Dezember, kommt sie in das Tiefenellerner Gotteshaus, wo um 17.30 Uhr eine Marienandacht stattfinden soll. Um 18 Uhr wird eine Messe gefeiert. Nach Melkendorf wird sie am Dienstag, 7. Dezember, weiter getragen. Auch dort werden um 17.30 Uhr eine Andacht und danach eine Messe gefeiert. Das Gleiche passiert zu den gleichen Zeiten am Mittwoch, 8. Dezember, in Lohndorf. Schammelsdorf erreicht sie am Donnerstag, 9. Dezember, um 18.30 Uhr mit Marienandacht und Messe um 19 Uhr. In der Litzendorfer Pfarrkirche kommt sie am Sonntag, 19. Dezember, um 10.30 Uhr an.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 48/2021

Autor: Andreas Kirchhof


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Mini-Abo Heinrichsblatt