Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Frauen können alles – bewegen!

KDFB Delegiertenversammlung zur Bundeskampagne „bewegen“ / Bekanntgabe der Ergebnisse zur Briefwahl

„Frauen können alles – bewegen“. Dieser Slogan bündelt fünf Botschaften, mit denen sich der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) in den nächsten Monaten auseinandersetzen wird. Er prägte auch die jüngste Delegiertenversammlung im Bamberger Bistumshaus St. Otto. Viel bewegt haben, in selbstlosem Engagement für die Interessen von Frauen in Kirche und Gesellschaft, die Führungskräfte aus den KDFB Zweigvereinen Baiersdorf, Erlangen-Büchenbach, Forchheim St. Anna, Heroldsbach, Höchstadt/Aisch, Litzendorf, Memmelsdorf und Stadtsteinach. Claudia Dworazik, KDFB Diözesanvorsitzende, dankte ihnen und zeichnete sie im Namen des Verbandes mit der Kunigundenbrosche aus. Inhaltlich befasste sich die größte Frauenvereinigung in der Erzdiözese Bamberg mit der Bundeskampagne des Verbandes. Beate Angele stellte deren Aufbau sowie Grundlagen und Ziele vor. Sogenannte Kampagnenbotschaften sind Frauensolidarität, Verantwortung, Glaube, Lohngerechtigkeit und Weihe. Mitglieder des Diözesanvorstandes stellten jeweils eine Botschaft in den Mittelpunkt.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 48/2021

Autor: hbl


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Die besten Leser-Rezepte...