Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Ein Menschenrecht gerät stärker unter Druck

Hilfswerk legt neuen Report „Religionsfreiheit weltweit“ vor

1999 begann das päpstliche Hilfswerk „Kirche in Not“, Verletzungen der Religionsfreiheit zu dokumentieren. Was als schmale Broschüre startete, hat sich heute zu einem 800 Seiten starken Report ausgewachsen, zusammengetragen von 30 internationalen Experten: Berichte zu 196 Ländern, Fallstudien, farbige Grafiken, das Ganze in sechs Sprachen. Die Grobzusammenfassung: Die Lage ist nicht besser geworden. - www.religionsfreiheit-weltweit.de

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 19/2021

Autor: KNA


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

13.05Dankgottesdienst zum Abschluss der Kirchensanierung
15.05Eucharistiefeier anlässlich des Ökumenischen Kirchentags
16.05Eucharistiefeier anl. der Nepomuk-Feier der Ackermann-Gemeinde
17.05Treffen mit hauptamtlichen Gewerkschaftlern

Alle Termine anzeigen

Die besten Leser-Rezepte...