Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Herausragender Einsatz

Göttinger Friedenspreis geht an Mutter Mechthild

Die Verleihung des Göttinger Friedenspreises im kommenden Jahr steht ganz im Zeichen der Flüchtlingshilfe. Für ihr Engagement für sichere Fluchtwege und die Aufnahme von Geflüchteten werden die Benediktineräbtissin Mutter Mechthild Thürmer, die Bewegung Seebrücke und der Marburger Oberbürgermeister Thomas Spies (SPD) ausgezeichnet, wie es am Sonntag vonseiten der Organisatoren hieß. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet. Die Preisverleihung ist für den 6. März 2021 geplant.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 48/2020

Autor: KNA


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

28.01Verleihung der Missio canonica an Studienreferendare von Gymnasien
29.01Firmung
31.01Eucharistiefeier zum Tag des geweihten Lebens

Alle Termine anzeigen

Heinrichsblatt-Probeabonnement