Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Gleiche Wertschätzung für alle gefordert

Landwirte zogen mit Fackeln vor die Höchstadter Kirche und schlugen ihre Thesen an

Stadtpfarrer Kilian Kemmer hatte es nicht nur erlaubt, er zeigte sogar großes Verständnis dafür: am Reformationstag, an dem Tag, an dem Martin Luther im Jahr 1517 seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg nagelte und damit in der Geschichte der Kirche einiges zum Umbruch brachte, hefteten Landwirte aus der Region ihre „Thesen“ an die Stadtpfarrkiche St. Georg in Höchstadt. Eine ­Aktion mit der sie – ähnlich wie Luther in der Kirche – auf die Missstände in der deutschen Landwirtschaftspolitik aufmerksam machen wollen.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 47/2020

Autor: Evi Seeger


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Mini-Abo Heinrichsblatt