Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Dezentral und virtuell

Nacht der Lichter am 13. November

In diesem Jahr erhellt die Nacht der Lichter nicht nur den Bamberger Dom, sondern das ganze Erzbistum: Am Freitag, 13. November, können alle zu Hause und gemeinsam mit anderen, ihre Kerze anzünden und die Nacht der Lichter im Livestream verfolgen. „Mitten in der Pandemie können sich ja nicht 1000 Menschen im Bamberger Dom treffen und gemeinsam beten und singen“, sagt Stefan Hofknecht, Vorsitzender des BDKJ-Diözesanverbandes, einer der Veranstalter der Nacht der Lichter. „Deshalb haben wir uns für eine dezentrale Nacht der Lichter entschieden.“

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 44/2020

Autor: kra


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Mini-Abo Heinrichsblatt