Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

„Fürchtet euch nicht!“

Die Weihbischöfe Gössl und Hauke zur diakonischen Seelsorge bei Menschen mit Covid-19

Der Bedarf an Seelsorge ist seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie deutlich gestiegen. Menschen erkranken lebensbedrohlich, werden von wichtigsten Bezugspersonen isoliert oder geraten in wirtschaftliche Not, die ihre Existenz gefährdet. Sie erleben Veränderungen und Kontrollverluste im täglichen Leben, die sie verunsichern. Die katholische Kirche hat auf diese Situation mit vielfältigen und zum Teil neuen Möglichkeiten der Begleitung reagiert. Unter erschwerten Bedingungen versucht die Kirche insbesondere denen nahe zu sein, die von einer Infektion mit dem Coronavirus direkt betroffen sind und nicht nur die ernste Gefährdung ihrer Gesundheit, sondern auch strikte Kontaktsperren hinnehmen müssen.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 44/2020

Autor: dbk


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Heinrichsblatt-Probeabonnement