Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Risiko war zu groß

Oberammergauer Passionsspiele auf 2022 verschoben

Die 42. Oberammergauer Passionsspiele sind wegen der Corona-Pandemie für 2020 abgesagt. Sie sollen nun 2022 stattfinden, wie die Gemeinde Oberammergau mitteilte. Das Landratsamt Garmisch-Partenkirchen hat das Spiel vom Leiden und Sterben Jesu demnach aktuell untersagt. Die Gesundheit der Gäste und Mitwirkenden habe höchste Priorität. Ursprünglich war die Premiere für 16. Mai angesetzt. Nun soll sie am 21. Mai 2022 stattfinden. 

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 13/2020

Autor: KNA


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Patenschafts-Abonnement

Unterstützen Sie mit einer Abonnement-Patenschaft bedürftige Mitmenschen...

mehr erfahren

Die besten Leser-Rezepte...