Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Gemeinsames Ziel: der Hafen Gottes

Ungewöhnliche Kunstausstellung in der Gundelsheimer Kirche

Gundelsheim – Zu einer ungewöhnlichen Kunstausstellung konnte Pfarrer Alexander Berberich zahlreiche Gäste in der katholischen Pfarrkirche Gundelsheim begrüßen.
Kunst und Kirche lebten schon immer in einem spannungsgeladenen Verhältnis, betonte der Pfarrer. Die Kirche hätte auf jeden Fall die Kunst immer als Verkünder und Verstärker der Frohen Botschaft gebraucht. Kunst wolle aber nicht um jeden Preis gefallen, sondern auch provozieren und damit die Sichtweise der Menschen und die Welt  verändern.
Bürgermeister Jonas Merzbacher, der Schirmherr der Veranstaltung, nannte die Ausstellung ein einmaliges Projekt, zu dem sich Gundelsheimer Künstler zusammengetan hätten, um auf ganz verschiedene Weise das Thema „Kirche“ darzustellen. Ein Quartett des Musikvereins Gundelsheim gestaltete die Feier musikalisch.
Ende des vergangenen Jahres war Pfarrer Berberich an sechs Gundelsheimer Künstler mit der Bitte herangetreten, im Rahmen des Festjahres zum 50. Weihejubiläum der Kirche Sieben Schmerzen Mariens ein Kunstwerk zum Thema „Kirche“ aus ihren je eigenen Blickwinkeln zu schaffen. Dabei entstanden sechs hochformatige Gemälde mit den Maßen 0,65 auf zwei Meter, die im Altarraum der Kirche zu sehen sind. Die Künstler erhielten die Gelegenheit, ihre Werke und die dahinter stehenden Gedanken vorzustellen. …

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 27/2019



Autor: Maria Köppl


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Patenschafts-Abonnement

Unterstützen Sie mit einer Abonnement-Patenschaft bedürftige Mitmenschen...

mehr erfahren

Die besten Leser-Rezepte...