Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

„Der Krieg hat alles zerstört in Afrika“

Maria-Ward-Schülerinnen übergaben 3000 Euro an junge Flüchtlinge in Hirschaid

Hirschaid – Mit großer Freude nahmen jugendliche Asylsuchende in Hirschaid nun von SMV-Schülerinnen und Verbindungslehrerin Hiltrud Bartoszek eine größere Geldspende aus dem Erlös des Maria-Ward-Christkindlesmarkts entgegen. Sie erhielten 3000 Euro wie bereits im Jahr zuvor.
Sie kommen aus den Krisengebieten der Welt, sind meist um die 17 Jahre alt und leben als unbegleitete Flüchtlinge in zwei Wohngruppen der Caritas-Jugendhilfe Hirschaid. Geflohen sind sie vor Krieg und Gewalt in ihren Heimatländern. Neben Syrien und Afghanistan kommen viele aus afrikanischen Ländern wie Eritrea, Somalia, Mali und Sierra Leone, erklärten Wohnheimleiterin Sarah Armbrecht und zwei Sozialpädagogen als Gruppenbetreuer. …

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 04 / 2016

Autor: Eva Lederer


Zurück

Ein Bistum im Umbruch

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

24.05Firmung
25.05Firmung
25.05Firmung
26.05Firmung

Alle Termine anzeigen

Patenschafts-Abonnement

Unterstützen Sie mit einer Abonnement-Patenschaft bedürftige Mitmenschen...

mehr erfahren

Mini-Abo Heinrichsblatt